Ich versuche zu begreifen

Fakten zur Fruchtbarkeit

Wenn Sie mehr über die Funktionsweise Ihres Körpers wissen, können Sie fundierte Entscheidungen treffen, wenn Sie versuchen zu empfangen.

Männer produzieren kontinuierlich Sperma

Show more

Es ist wichtig, dass Ihr Körper über alle Nährstoffe und Vitamine verfügt, die für eine gesunde Spermienentwicklung erforderlich sind. Ernährung, Mangel an bestimmten Nährstoffen und Lebensstilfaktoren wie Rauchen und Bewegungsmangel können sich negativ auf die Spermienqualität auswirken. Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte Nährstoffe, Antioxidantien und Vitamine die Spermienqualität verbessern können.

Spermien benötigen ungefähr 90 Tage, um zu reifen und befruchtbar zu werden. Daher dauert es 3 oder mehr Monate, bis Änderungen an Ihrem Lebensstil in Ihrer Samenanalyse angezeigt werden.

Es gibt fünf Hauptparameter zur Bewertung der Spermienqualität

Show more

  1. Spermienzahl
  2. Spermienmotilität (wie gut sich die Spermien bewegen können)
  3. Spermiengeschwindigkeit
  4. Spermienkonzentration
  5. Spermienmorphologie (Form und Größe)

 

Hoden sind gerne kühler als der Rest des Körpers

Show more

Die Hoden müssen für eine normale Spermienentwicklung eine etwas kühlere Temperatur haben. Muskeln im Hodensack können sich entweder zusammenziehen oder entspannen, um die Hoden näher oder weiter vom Körper weg zu bewegen und die Temperatur anzupassen.

Es dauert ungefähr 3 Monate, bis sich das Sperma entwickelt und reift

Show more

Die Reifung des Spermas dauert ungefähr 74 Tage und bis zu 20 zusätzliche Tage, um befruchtet zu werden.

Es sind nicht nur Frauen, die eine "biologische Uhr" haben

Show more

Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass sich die Qualität und Quantität der Spermien mit dem Alter verschlechtert. Männer nach dem 35. Lebensjahr haben auch mehr DNA-Fragmentierung in ihren Spermien.

Eine schlechte Wahl des Lebensstils kann Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen

Show more

Rauchen, übermäßiges Trinken, nicht trainieren, nicht genug Schlaf bekommen und übergewichtig sein kann Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Verschriebene und rezeptfreie Medikamente können die Fruchtbarkeit beeinträchtigen

Show more

Stellen Sie sicher, dass Ihre verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamente nicht zu Ihrer Unfruchtbarkeit beitragen.

Gefahren am Arbeitsplatz

Show more

Einige Berufe können Sie Chemikalien aussetzen, die die Fruchtbarkeit bei Männern und Frauen verringern können. Es ist bekannt, dass Hitze, Röntgenstrahlen, Metalle und Pestizide die Fruchtbarkeit beeinflussen, aber viele physikalische und chemische Wirkstoffe wurden noch nicht einmal bewertet. Wenn Sie besorgt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Stress kann Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen

Show more

Viele von uns führen ein geschäftiges und stressiges Leben, und der Versuch, ein Baby zu bekommen, kann zu diesem Stress beitragen. Stress kann zu einem Verlust der Libido (Sexualtrieb) führen, was wiederum die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs verringern kann. Stresshormone wie Cortisol können die Freisetzung von Testosteron hemmen.

Hypogonadismus

Show more

Hypogonadismus ist eine Erkrankung, bei der der Körper nicht genügend Testosteron produziert, das männliche Sexualhormon, das eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Spermien spielt. Dies kann durch Verletzungen, Infektionen oder genetische Störungen verursacht werden.

Varikozele

Show more

Eine Varikozele ist eine Krampfader im losen Hautbeutel, der Ihre Hoden hält. Varikozelen sind häufig und treten bei 15-20% der Männer auf. Varikozele kann zu einer geringen Spermienproduktion und einer verminderten Spermienqualität führen. Allerdings beeinflussen nicht alle Varikozelen die Spermienqualität.

Anpassung Ihres Lebensstils

Einfache Änderungen an Ihrem Lebensstil verbessern nicht nur Ihre Gesundheit, sondern können auch Ihre Empfängnischancen erhöhen

Regelmäßiges Training

Show more

Bewegung ist wichtig für die Erhaltung der Gesundheit und kann auch die Fruchtbarkeit verbessern. Schnelles Gehen, Yoga und Pilates helfen Ihnen nicht nur, in Form zu kommen, sondern können auch Stress reduzieren.

Ernähre dich abwechslungsreich

Show more

Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse sowie der Reduzierung von tierischen Fetten, Salz, Zucker und verarbeiteten Lebensmitteln wirkt sich positiv auf die Fruchtbarkeit aus.

Halten Sie ein normales Gewicht

Show more

Männer mit einem Body-Mass-Index von mehr als 29 haben mit größerer Wahrscheinlichkeit eine verminderte Fruchtbarkeit. Fettleibigkeit ist auch mit Unfruchtbarkeit verbunden

Reduzieren Sie den Alkoholkonsum

Show more

Wenn Sie zu viel Alkohol trinken, kann dies die Qualität Ihrer Spermien beeinträchtigen. Reduzieren Sie alkoholische Getränke, wenn Sie und Ihr Partner versuchen, ein Baby zu bekommen.

Genug Schlaf bekommen

Show more

Ihre Samenzellen sind wie jede andere Zelle im Körper. Wenn Ihnen der Schlaf entzogen ist, können sich Ihr Körper und seine Zellen nicht selbst reparieren und heilen.

Nicht rauchen

Show more

Rauchen ist nicht nur gesundheitsschädlich, es verringert auch Ihre Fruchtbarkeit und kann für das ungeborene Kind schädlich sein. Hören Sie mit dem Rauchen auf, um Ihre Empfängnischancen zu erhöhen.

Halte die Dinge kühl

Show more

Hohe Temperaturen können das Sperma schädigen. Vermeiden Sie Whirlpools und Whirlpools. Vermeiden Sie es, längere Zeit zu sitzen, da dies die Skrotaltemperaturen erhöhen kann.

Habe regelmäßig Sex

Show more

Je mehr Geschlechtsverkehr ein Paar hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Eine häufige Ejakulation verringert jedoch auch die Menge der produzierten Spermien. Eine gute Wahl ist es, jeden zweiten Tag Sex zu haben.